zum Inhalt springen

Aktuelles

Call for Papers bis 1. Juli 2018 - Cologne Toronto Graduate Student Colloquium 2018

Vom 1.-3. November 2018 findet das sechste Cologne-Toronto Graduate Student Colloquium statt - dieses Jahr wieder in Toronto. Das Kolloquium wird von der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne und dem Zentrum für Mittelalterstudien (ZEMAK) gemeinsam mit dem Centre for Medieval Studies der University of Toronto veranstaltet. Das Kolloquium wird in der bewährten Weise organisiert: Die Doktoranden und Doktorandinnen stellen ihre Projekte vor; jeder Vortrag wird von einem Professor bzw. einer Professorin kommentiert, wobei Vortragende und Kommentatoren nicht aus derselben Universität kommen. Auch die Auswahl der Vortragenden erfolgt durch den jeweiligen Partner. Dieses Format bietet, wie wir in den letzten Jahren erfahren durften, Anlass für einen lebendigen Forschungsaustausch und für weiterführende Diskussionen.

In diesem Jahr fährt eine Gruppe von jeweils sechs Graduate Students und Professors aus Köln nach Toronto. Die Kosten für die Reise werden übernommen. Die Reise der Kölner Delegation wird vom 31. Oktober (Hinflug - Halloween!) bis 4. Oktober (Rückflug; Ankunft voraussichtlich am 5. Oktober morgens) stattfinden. Wer länger in Toronto bleiben und dort in den hervorragenden Bibliotheken arbeiten möchte, kann dies nach Absprache auf eigene Initiative tun.

Bewerbungen für eine Teilnahme mit Vortrag bitte bis zum 1. Juli 2018 an Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Speer
(andreas.speer(at)uni-koeln.de) richten. Neben dem Thema wird auch gebeten ein kurzes Exposé (1-2 Seiten) in der Konferenzsprache Englisch einzureichen.